Gratis-Versand ab 50€* in DE | Sofort Versand werktags bis 12 Uhr.

Gratis Versand ab 50€* in DE | Sofort Versand werktags bis 12 Uhr.

 

Pulled Pork mit Magic Dust

Vorbereitung: 750 Min. Garzeit: 720 Min. Gesamtzeit: 1470 Min. Portionen: 6 Amerikanische Küche
Magic_Dust_222_Pulled_Pork_6zu4_Titelbild

Mit Magic Dust bereitet Sophie heute ein rauchiges Pulled Pork, aus dem Backofen, zu. An die Griller unter Euch, zündet die Kohle an und lasst uns beginnen.

Zutaten

  • 3 Kg Schweinenacken, ohne Knochen
  • 4 EL Magic Dust
  • 1 Flasche Apfelsaft
  • 1 Liter Brühe, doppelt konzentriert

Zutaten kaufen

Magic Dust, BBQ Rub Gewürzzubereitung
Magic Dust, BBQ Rub Gewürzzubereitung
Der beliebte BBQ Allrounder Magic Dust ist ein würziger Universal-Rub, der in keinem...
Inhalt 75 g (5,60 € * / 100 g)
ab 4,20 € *
sofort lieferbar

Fleisch vorbereiten

Die 4 EL Magic Dust gleichmäßig auf das Fleisch geben.

Magic Dust einmassieren

Das Gewürz muss gut in das Fleisch einmassiert werden, alle Ritzen und Dellen gut bedeckt sein. Je weiter das Magic Dust nach innen dringen kann, desto intensiver ist nachher der Geschmack, des Bratens.

Fleisch einschweißen

Der letzte Schritt für heute, gib das Fleisch in einen Beutel, den Du vakuumieren kannst. Solltest du kein Vakuumiergerät zur Hand haben, kannst du das Fleisch auch in einen Gefrierbeutel geben und es ohne Lufteinschlüsse einwickeln und verschließen. Nun legst Du das Päckchen über Nacht in den Kühlschrank, mind. für 12 Std.

ab in den Backofen

Jetzt kommt es darauf an, wann du essen möchtest, 8–12 Std. Garzeit solltest Du einplanen. Zum Start ein paar Infos: je nachdem wie gut Du Deinen Backofen kennst, kann ein Braten Thermometer hilfreich sein, um die Temperatur zu überwachen, einige haben eine große Toleranz zu Soll- und Ist-Temperatur. Auch ist es ratsam die Ofentür nur zu öffnen, wenn mit Flüssigkeit angegossen werden soll, ansonsten kann auch das zu Schwankungen führen.

Backofen auf 110 °C-130 °C Ober/Unterhitze vorheizen, je nachdem, wie viel Zeit Du zum Garen hast.

Wenn der Braten in den Ofen geschoben wird, sollte er nicht mehr Kühlschrank kalt sein, also ca. 1 Std. vorher herausnehmen. Den Braten aus der Folie nehmen und auf den Rost des Backofens legen, den schiebst Du in die 2. Schiene, von unten, in Ofen, in die unterste Schiene schiebst Du ein Backblech. Darauf gießt Du, je zur Hälfte eine Mischung aus dem Apfelsaft und der konzentrierten Brühe, bis das Blech ca. 1 cm gefüllt ist. Ehe Du die Flüssigkeit auf das Blech gibst, kannst Du noch den Vakuum-Beutel damit ausspülen, um nichts von dem leckeren Magic Dust zu verschenken. Nach ca. 2 Std. ist die Flüssigkeit fast verdampft, nun gießt Du immer wieder vom Saft-Brühegemisch an und bepinselst den Braten, mit dem Fond. Der Fond darf ruhig fast völlig verdampfen, ehe Du angießt, so wird die Soße konzentriert und leicht karamellisiert. Evtl. setzt sich der Fond etwas am Blech ab, den Bratensatz löst Du einfach mit einem Bratenwender an und rührst ihn mit der angegossenen Flüssigkeit auf. Am Ende der Garzeit hast Du so die perfekte Soße, zum Fleisch, gezaubert, dunkel und würzig. Klassisch zerrupfst Du das Pulled Pork mit 2 Gabeln. Wir haben es beim Foto-Shooting einfach pur genossen, aber bei der Kreativität der Beilagen sind keine Grenzen gesetzt. Salat mit frischen Feigen, Krautsalat, Süßkartoffel-Pommes, Chakalaka Dip