Gratis-Versand ab 50€ (in DE) | Sofort Versand werktags bis 12 Uhr.

Gratis Versand ab 50,- €* (innerh. Deutschland) | Sofort Versand werktags bis 12 Uhr.

 

Sophie kocht: Duftende Kürbis-Suppe

Während es draußen stürmt und regnet, kannst du dich mit dieser leckeren Kürbis-Suppe auf das Sofa verkrümeln und Löffel für Löffel genießen. In unserer Reihe "Sophie kocht" zeigt Sophie dir heute, wie du schnell und einfach eine Kürbis-Suppe zubereiten kannst. Unkompliziert werden die Zutaten geschnitten und können im Topf vor sich hin köcheln, während du bequem deine Lieblings-DVD einwirfst. Mit den passenden herbstlichen Gewürzen wird die Suppe zu einem Geschmackserlebnis. Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachkochen!

Duftende Kürbis-Suppe

Deine Einkaufsliste für 4 Personen

2 Zwiebeln

3 EL Rapsöl

1,25 kg Hokkaido-Kürbis

2 Wurzeln

2 Kartoffeln

¼  Sellerieknolle (auch gerne das Grüne)

1 Apfel, säuerlich

800 ml Gemüsebrühe                                  

1 kleine Dose Kokosmilch

3 Sternanis

6 Zimtblüten

2 Muskatblüten

½ Vanilleschote

1 EL Thai Curry

1 TL Ingwer, geschnitten

1 Prise Cayenne-Pfeffer

1,5  TL Himalaya Salz

Zubereitung

Die 2 Stück Zwiebeln schälst und würfelst du grob. 3 Esslöffel Rapsöl werden zeitgleich im Topf erhitzt, sodass die Zwiebelwürfel darin angedünstet werden können. 

Währenddessen bereitest du die 1,25 kg Hokkaido-Kürbis (er muss nicht geschält werden), die 2 Stück Wurzeln und 2 Kartoffeln, die Sellerieknolle sowie den säuerlichen Apfel zu, indem du alles zerkleinerst. Die Zutaten gibst du zu den Zwiebeln und röstest sie kurz an. Abgelöscht wird mit 800 ml Gemüsebrühe und 1 kleinen Dose Kokosmilch. Die ½ Vanilleschote kratzt du aus und gibst das Mark direkt in die Suppe.

Für die duftende Note der Kürbis-Suppe schnürst du ein Gewürztütchen, zum Beispiel aus einem Papier-Teefilter, den kannst du später ganz einfach wieder herausnehmen. Befüllt wird er mit 3 Stück Sternanis, 6 Stück Zimtblüte, 2 Stück Muskatblüte und der ausgekratzten Vanilleschote von eben gerade. Den Filter mit einem Stückchen Garn verschließen und ab in den Topf. 1 Teelöffel geschnittener Ingwer, 1 Esslöffel Thai Curry, 1 Prise Cayenne-Pfeffer und 1,5 Teelöffel Himalaya Salz für die Würze hinzugeben.

Die Suppe circa 20 Minunten köcheln, bis das Gemüse weich ist. Das Gewürz-Säckchen rausnehmen und die Suppe mit dem Pürierstab passieren. Bei Bedarf gerne noch mal etwas nachwürzen.

Als Deko eignen sich geröstete Kürbiskerne oder wie in meinem Fall, frische Gartenkresse. Die Portion reicht für insgesamt vier Personen, aber den Topf essen wir auch gerne mal nur zu zweit leer...

Lass es dir schmecken!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.