Gratis-Versand ab 50€ (in DE) | Sofort Versand werktags bis 12 Uhr.

Gratis Versand ab 50,- €* (innerh. Deutschland) | Sofort Versand werktags bis 12 Uhr.

 

Was ist Kreuzkümmel? - Gewürze zum Kennenlernen

Er duftet süßlich warm und erinnert an ein unwiderstehliches Parfüm. Der Frage Was ist Kreuzkümmel? gehen wir in unserer heutigen Ausgabe der Reihe "Gewürze zum Kennenlernen" auf den Grund. Was unterscheidet Kreuzkümmel vom artverwandten Kümmel? Woher stammt das Gewürz? Wie wird er in der Küche eingesetzt und welche gesundheitliche Wirkung steckt in den Samen? Alle Antworten rund um Kreuzkümmel findet ihr bei uns.

Orientalische Kümmelsamen mit verführerischem Duft

Die Geschichte vom Kreuzkümmel beginnt in Mesopotamien, wo sich seine früheste Heimat befindet. Von hier aus startete sein Siegeszug in die antiken Hochkulturen; er breitete sich in Ägypten, Rom und Griechenland aus. Vermutlich war es sein betörender Duft, der ihn so unwiderstehlich machte. Heute befinden sich die Hauptanbaugebiete im südlichen Mittelmeerraum und in Asien.

Was ist Kreuzkümmel aus botanischer Sicht? Das Gewürz gehört der Familie der Doldenblütler an und ist auch unter den Namen Cumin, Mutterkümmel oder Kumin bekannt. Die einjährige Pflanze erreicht eine Höhe von fünfzig Zentimetern und bildet an seinen feinrippigen Stielen die Kreuzkümmelsamen aus. Der Name lässt sich aus den kreuzförmig angeordneten Blättern herleiten und durch die optische Ähnlichkeit der Samen zu Kümmel. Die getrockneten ovalen Früchte mit ihrer Karamellfarbe gehören zu den beliebtesten Gewürzen der Welt.

Was ist Kreuzkümmel? – Der Steckbrief:

Name

Kreuzkümmel

Synonyme

Kumin, Cumin, Mutterkümmel

Gattung

Cuminum

Herkunft

südlicher Mittelmeerraum, Nordafrika, Asien

Familie

Doldenblütler

Geschmack

herb, leicht bitter und würzig

Gesundheitliche Eigenschaften

verdauungsfördernd, antibakteriell

 

Der Unterschied zwischen Kümmel und Kreuzkümmel

Laien verwechseln oftmals Kümmel und Kreuzkümmel. Was ist Kreuzkümmel und was ist Kümmel? Beide Gewürze gehören der Pflanzenfamilie der Doldenblütler an, allerdings zählt Kümmel zur Gattung Carum, Kreuzkümmel hingegen zur Gattung Cuminum. Während Kreuzkümmel einen süßen Duft verströmt, erinnert der Geruch von Kümmel an Limetten. Auch der Geschmack von Kümmel besitzt eine frische Note, die zugleich auch an Hefe erinnert. Kreuzkümmel hingegen überrascht durch seinen Geschmack, denn er unterscheidet sich stark von seinem erdigen Geruch. Beim Verzehr entfaltet er ein angenehm herbes Aroma, dass am Gaumen leicht bittere und scharfe Nuancen entfaltet.

Neben diesen beiden Sorten existiert zudem der Schwarzkümmel, der seltener erhältlich ist und im Iran sowie im Kaschmirgebiet angebaut wird.

Positive Einflüsse der Kreuzkümmel-Wirkung

Wie wird Kreuzkümmel als Heilpflanze eingesetzt? Nicht nur beim Würzen von Speisen sind die Samen ein Highlight - Cumin ist auch ein wahres Wundergewürz für die Gesundheit. Bereits im Alten Testament wird vom Kreuzkümmel berichtet, der reich an Mineralstoffen und ätherischen Ölen ist. In der ayurvedischen Heilkunst wird die Kreuzkümmel-Anwendung bei Beschwerden des Magen-Darm-Traktes, bei Übergewicht und Entzündungen eingesetzt.

Nicht nur der Geschmack, sondern auch die Wirkung von Kreuzkümmel ist wohltuend bei fettreichen Speisen. Er beugt Blähungen, Verstopfungen und einem Völlegefühl vor und macht die Gerichte bekömmlicher. Zugleich wirkt er sich positiv auf den LDL-Cholesterinspiegel aus, senkt die Insulinwerte und wirkt somit bei regelmäßigem Verzehr Herzerkrankungen entgegen.

Auch bei Entzündungen und Erkältungserscheinungen wirken sich die Antioxidantien im Kreuzkümmel positiv auf das Immunsystem aus und unterstützen den Organismus bei Bakterien- oder Pilzinfektionen.

Hocharomatische Geschmacksmomente durch die Kreuzkümmel-Anwendung

In Indien wird Kreuzkümmel Jeera genannt und ist Bestandteil zahlreicher Gewürzmischungen. Die kleinen Samenkörner mit ihrem unverkennbaren Eigengeschmack dürfen in Currys und Garam Masala nicht fehlen. Durch die Kreuzkümmel-Verwendung erhalten Gerichte in Asien eine duftende, herbe Note. Nicht wegzudenken sind die Samen zum Beispiel bei Hummus, Tajine-Schmorgerichten oder Falafel. Die Kreuzkümmel-Anwendung verfeinert aber auch außerhalb von Asien tradierte Rezepte wie nordafrikanischen Couscous, israelisches Shakshuka oder mexikanisches Chili con Carne. In Zentraleuropa harmonieren die Samen mit deftigen Speisen wie Kohlgerichten, Lammbraten oder Speisen mit Rinderhackfleisch. Er passt des Weiteren exzellent zu Fisch und Eintöpfen.Kreuzkümmel ganze Samen in Gewürzdose

Bei Boomers Gourmet findet ihr aromatischen Cumin als ganze Samen. Die könnt ihr rösten und im Ganzen verwenden oder - zur Verwendung von Kreuzkümmel als Pulver - frisch im Mörser mahlen. Alternativ ist Kreuzkümmel auch in bereits gemahlener Form erhältlich. Beide Gewürze enthalten ausschließlich sonnengetrocknete Samen und haben einen hocharomatischen Geschmack.

Bei der Zubereitung von Speisen sollte Kreuzkümmel stets zügig verarbeitet werden, da die wertvollen ätherischen Öle sich schnell verflüchtigen. Der charakteristische Geschmack kann durch kurzes Anrösten ohne Fett verstärkt werden. Um ein facettenreiches Zusammenspiel von Gewürzen zu erreichen, kann Kreuzkümmel wunderbar mit Fenchel, Gewürznelken, Pfeffer, Chili, Koriander oder Zimt kombiniert werden.

Wir wünschen viel Freude beim Probieren der wohlriechenden, köstlichen Kreuzkümmelsamen und wünschen Guten Appetit!

 

Bildquelle: ©iStock.com – 5PH

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Korianderblätter Korianderblätter
Inhalt 15 g (21,33 € * / 100 g)
ab 3,20 € *
Chilis gemahlen, Schärfegrad 7 Chilis gemahlen, Schärfegrad 7
Inhalt 70 g (6,00 € * / 100 g)
ab 4,20 € *
Cayenne-Pfeffer, Schärfegrad 8 Cayenne-Pfeffer, Schärfegrad 8
Inhalt 70 g (6,00 € * / 100 g)
ab 4,20 € *
BIO Anis, ganze Samen BIO Anis, ganze Samen
Inhalt 65 g (4,92 € * / 100 g)
ab 3,20 € *