Gratis-Versand ab 50€ (in DE) | Sofort Versand werktags bis 12 Uhr.

Gratis Versand ab 50,- €* (innerh. Deutschland) | Sofort Versand werktags bis 12 Uhr.

 

Weihnachtsgewürze - So schmeckt Weihnachten

Sie verströmen eine würzige Wärme und duften himmlisch nach Lebkuchen, Spekulatius oder Glühwein - die Weihnachtsgewürze. Doch welche edlen Zutaten verführen unsere Sinne in der Advent- und Winterzeit genau? Wir stellen dir die klassischen Gewürze der Vorweihnachtszeit vor, decken ihre geheimnisvollen Besonderheiten auf und geben wunderbare Rezept-Tipps für süße und deftige Leckereien.

Weihnachtliche Gewürze mit einzigartigem Charakter

Wie ein Zauber schweben die verlockenden Aromen über dem Weihnachtsmarkt und auch in den heimischen Küchen ziehen die beliebten Weihnachtsgewürze mit der kalten Jahreszeit ein. Eine Symphonie aus lieblich süßen, dezent herben und unvergleichlich würzigen Komponenten ist für den klassischen Weihnachtsduft und seinen Geschmack verantwortlich. In unserer kleinen Warenkunde stellen wir die unverzichtbaren Gewürze vor, die weihnachtliche Spezialitäten mit ihren außergewöhnlichen Noten unterstreichen. 

Die 5 Klassiker der Gewürze für Weihnachten 

Sie gehören zur Weihnachtszeit wie der Tannenbaum und sollten in keiner Küche fehlen. Gewürznelken, Kardamom, Sternanis, Vanille und Zimt sind die typischen Zutaten vieler Adventsrezepte und krönen Plätzchen, Gänsebraten oder Bratäpfel mit ihrer unnachahmlichen Sinnlichkeit. Sie sind als Einzelgewürze oder in einem Gewürze Set unentbehrliche Kostbarkeiten. Neben ihrem Wohlgeschmack glänzen weihnachtliche Gewürze mit ihren gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen.

1. Gewürznelken - Die süßlich scharfen Stängel

Bereits im Mittelalter waren Gewürznelken ein unersetzbares Gewürz und unter dem Namen "Nägelein" bekannt. Ihr urtümlicher Name beschreibt die einzigartige Form. Wie ein geschmiedeter Nagel mit Kopf verzücken die Nelken nicht nur unsere Augen. Auch ihr facettenreiches Aroma gleicht einer Explosion aus süßlich fruchtigen, pfeffrigen, sehr würzigen und holzigen Elementen. Verantwortlich ist ihr hoher Gehalt an ätherischen Ölen. Ausgezeichnet ist die antibakterielle Wirkung der Gewürznelken bei Insektenstichen und Entzündungen im Rachenraum. Zudem wirken die Knospen krampflösend und schmerzstillend. 

2. Kardamom - Die teuerste Gewürzkapsel der Welt

Backzauber-Gew-rze-Set

Seine kleinen grünen Samenkapseln wurden bereits im alten Orient als "Könige der Gewürze" betitelt und bis heute sind sie ähnlich kostbar wie Safran oder Vanille. In der Weihnachtszeit veredelt Kardamom besonders Gebäck mit seinem aufregenden Aroma. Die Kapseln schmecken wärmend, erinnern an dunkle Schokolade und munden zugleich erfrischend scharf wie Ingwer. In der Heilkunst wird das Gewürz zur Stärkung von Körper und Geist eingesetzt und wirkt konzentrationsfördernd wie Koffein.

3. Sternanis - Die acht Fruchtkapseln der Verlockung

Ob als Dekoration oder als Hauptkomponente der Weihnachtsgewürze: Sternanis ist optisch und kulinarisch ein Highlight der Winterzeit. Seine sternförmigen Kapseln enthalten die geschmacksintensiven Samenkörner, die ein kraftvolles, leicht betäubendes Aroma aufweisen. Auf der Zunge entfaltet Sternanis ein intensives Aroma, das süß, warm und erfrischend beschrieben werden kann. Sein hoher Anteil an Anethol ist verantwortlich für eine schleimlösende, appetitanregende und verdauungsfördernde Wirkung

4. Vanille - Die exotische Schote

Fast kein Gewürz der Welt ist so einprägsam wie Vanille. Die geheimnisvolle Schote mit ihrem konzentrierten Vanillemark war schon bei den alten Azteken eine begehrte Speisezutat. Echter Vanille mutet sahnig an, schmeckt zart nach Karamell und Dörrobst und besitzt einen Hauch von Hölzern. Liebend gern wird die Schote mit Schokolade oder Milch vereint. Gesundheitsfördernd gilt Vanille bei Schlafstörungen, Nervosität oder Abgeschlagenheit.

5. Zimt - Elegante Hölzer 

Er ist der heimliche Star der Weihnachtsgewürze - der Zimt. Bereits sein Duft ist der Klassiker für zuckersüße Adventsträume. Die von Hand gerollte Rinde des Zimtbaumes gilt als betörendes Duftholz und besitzt einen zauberhaften Geschmack, der würzig warm und süß anmutet. Zimt unterstützt die Gesundheit beim Senken des Blutfett- und Blutzuckerspiegels. Darüber hinaus fördert er die Verdauung.

In der Weihnachtsbäckerei - Süße Delikatessen mit Weihnachtsgewürzen

Der Duft von Mandelplätzchen, Grog oder Christstollen läutet traditionell die Adventszeit ein. In jeder Weihnachtsbäckerei sorgen weihnachtliche Gewürze für pikante und zuckerige Nuancen. Was wären Vanillekipferl ohne Vanille oder Zimtsterne ohne Zimt? Zu den süßen Gewürzen zu Weihnachten gehören zudem Kardamom, der Lebkuchen und Lebkuchenhaus verfeinert; Sternanis, der Glühwein verfeinert; kandierter Ingwer, der erstklassig in Gebäck schmeckt und Muskatnuss, die Pfefferkuchen ihren pfeffrigen Pfiff verleiht. Ebenso reizvoll sind Zimt-Parfaits, Vanillecremes oder heiße Getränke mit Kakao. Eine exzellente Kreation der Weihnachtsgewürze erhältst du in der Backzauber-Gourmet-Box oder dem Backzauber-Gewürze-Set. Die Gewürze Sets vereinen köstliches Kaffeegewürz mit Zimt, Tonka Bohnen, dem Bratapfel Gewürz und gemahlenen Orangenschalen.

Weihnachtliche Gewürze in deftigen Spezialitäten

Nicht nur Süßspeisen profitieren von der Aromenvielfalt der Weihnachtsgewürze. Auch pikante und deftige Speisen verwandeln sich durch weihnachtliche Gewürze zu wahren Delikatessen. In Asien werden Gewürznelken, Sternanis und Zimt seit Jahrtausenden in der Fünf Gewürze-chinesische Gewürzmischung geschätzt. Auch hierzulande werden Rotkohl, Geflügelfüllungen oder Schweinebraten durch Kardamom veredelt. Winterliche Eintöpfe und Wildgerichte entwickeln erst durch die Zugabe von Piment, Nelken, Zimt und Muskat außergewöhnliche weihnachtliche Geschmackskomponenten. Auch Beifuß und Koriandersamen sind unverzichtbar im Festtagsbraten.

Bildquelle:
©istock.com/YelenaYemchuk

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.