Frühlingsrollen mit Erdnuss-Soße

ein Rezept ergibt 14 St.

Quelle: https://www.gewuerze-boomers.de/rcp_recipe/fruehlingsrollen-mit-erdnuss-sosse
Schwierigkeitsgrad
normal

In unserer Reihe „Sophie kocht“ bereitet Sophie diesen Monat herrlich knusprige und mit frischem Gemüse gefüllte Frühlingsrollen zu. Dazu wird eine cremige Erdnuss-Soße gereicht! Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachkochen und wünschen einen guten Appetit!


Knusprige Frühlingsrollen mit frischem Gemüse. Dazu eine köstliche Erdnuss-Soße und eine süßsaure Chilisoße – Sophie verwöhnt uns diesen Monat in unserer Reihe „Sophie kocht“ mit herrlichem Fingerfood. Die Frühlingsrollen eignen sich hervorragend für die nächste Party, einen gemütlichen Abend auf dem Sofa oder als praktischer Snack für das nächste Picknick. Erfahre hier, wie du die knusprigen Frühlingsrollen nachkochen kannst!

Zutaten

Menge Einheit Zutat
Frühlingsrollen-Füllung
50 g Shiitake Pilze
1 Stück Spitzpaprika, rot
175 g Mungobohnenkeime, abgetropft
175 g Bambussprossen, abgetropft
150 g Erbsenschoten
4 Stück Frühlingszwiebeln
250 g Möhren
150 g Chinakohl
4 EL Rapsöl
5 EL Sojasoße
28 Stück Reispapier
1000 g Frittier-Fett
Erdnuss-Soße
3 Stück Schalotten
1 EL Rapsöl
400 ml Kokosmilch
150 g Erdnuss Butter
4 TL Zitronensaft
zum Abschmecken
Beilagen
Chilisoße
Wasabicreme
eingelegter Ingwer
Sojasoße

Zubereitung

Frühlingsrollen-Füllung

Für die Frühlingsrollen startest du mit der Zubereitung der Füllung. Die Shiitake Pilze bereitest du laut Anweisung vor. Die übrigen Gemüsesorten putzt du wie gewohnt und schneidest alles in möglichst feine Streifen. Mungobohnenkeime, Bambussprossen gut abtropfen lassen.

Rapsöl, in einer Pfanne möglichst heiß erhitzen und die Gemüse darin kurz anbraten. Gewürzt wird mit Sojasoße, Roh-Rohrzucker, Rosa Kristallsalz und Peperoncini.

Das Gemüse kannst du jetzt etwas abkühlen lassen und in der Zwischenzeit die Erdnuss-Soße zubereiten.


Erdnuss-Soße

Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Erhitze Rapsöl in einem Topf, um die Schalotten glasig darin zu dünsten. Füge nun Kokosnussmilch und Erdnuss Butter hinzu. Abgeschmeckt wird mit Zitronensaft, Roh-Rohrzucker, Rosa Kristallsalz, Chili Peperoncini. Je nach Geschmack kannst du natürlich auch mehr oder weniger verwenden.


Frühlingsrollen wickeln

Ich habe mir eine flache Schale/Auflaufform genommen und mit kaltem Wasser befüllt. Dann immer nur 2 Blätter des Reispapiers (insgesamt 28 Blätter/14 Rollen) übereinandergelegt und in die Wasserschale getaucht. Du musst sie einen Moment untertauchen. Lasse sie kurz abtropfen und lege sie zur Seite. Mit den restlichen Blättern verfährst du ebenso. Du kannst die Blätter auf deiner Arbeitsfläche verteilen – achte aber darauf, dass die Reispapiere der einzelnen Rollen sich nicht berühren, da sie sonst zusammenkleben. Sind die Blätter nach einigen Minuten nicht biegsam, musst du mit etwas Wasser nacharbeiten.

Jetzt kannst du immer 2 EL der Füllung in die Mitte des Reispapieres geben. Die obere Rundung des Papiers zur Mitte legen, mit der rechten und linken Rundung ebenso verfahren und dann zu einer Rolle drehen.

Sollten dir die Kanten zu trocken geworden sein, nochmals mit Wasser befeuchten, damit die Rollen gut zusammenhalten. 5 Minuten warten, damit alles gut verklebt und beim Braten gut hält. In der Zeit kannst du das Frittier-Fett auf Temperatur bringen und den Backofen auf Umluft 180°C vorheizen. Lege ein Backblech mit 2 Lagen Küchenpapier aus.

Ich konnte immer 3 Rollen auf einmal goldbraun backen, das hängt aber auch von der Größe deiner Pfanne ab. Die Rollen sollten sich beim Frittieren nicht berühren, sie würden sonst aneinander haften. Sind sie knusprig, legst du sie auf das vorbereitete Blech, zum Abtropfen. Schiebe sie dann in den Backofen, damit sie nicht erkalten, während du die nächsten Frühlingsrollen zubereitest.

Zwischendurch hast du etwas Zeit, die vorbereitete Erdnuss-Soße in ein Schälchen zu füllen, bzw. die übrigen Beigaben anzurichten.

Hast du etwas Gemüse übrig oder willst du nicht so viele Röllchen drehen? Dann schmeckt das Gemüse auch als leckere Beilage.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachkochen!

Bildquelle(n):
©istock.com - Paul_Brighton

Zuordnung