Gratis-Versand ab 50€ (in DE) | Sofort Versand werktags bis 12 Uhr.

Gratis Versand ab 50,- €* (innerh. Deutschland) | Sofort Versand werktags bis 12 Uhr.

 

Gewürze sind der Schlüssel zur Kochkunst - Interview mit Andreas Boomers

Was macht für dich die Faszination im Bereich Gewürze/Tee etc. aus?

"Mein Beruf ist ein wahnsinnig interessanter Beruf und wird nie langweilig. Jeden Tag kommen neue Gewürzmischungen auf den Markt, daher bleibt es immer spannend. Das Schöne an meiner Arbeit ist vor allem aber auch der Kontakt zu den Kunden. Und, wenn ich am Ende des Tages das Gefühl habe, dass ich wieder ein paar Menschen glücklich gemacht habe mit meinen Gewürzen, dann kann ich zufrieden meinen Feierabend genießen.“

Kann man denn in Deutschland vom Gewürzeverkauf leben?

„Unser Unternehmen besteht nun schon seit 35 Jahren. Ich bin vor 31 Jahren bei meinem Vater ins Geschäft eingestiegen. Seitdem versorge ich leidenschaftlich gern Marktbesucher und Landpartie-Gänger mit besonders guten Gewürzen. Vor allem an Wochenenden, Fest- und Feiertagen sind meine Kollegen und ich quer durchs Land auf Achse. Meine Söhne haben ihre Fühler zwar in andere Branchen ausgestreckt, dennoch verbringen sie auffallend viel Freizeit hier in der Firma. Ich denke, sie sind – ebenso wie ich vor über 30 Jahren – der Faszination der Gewürze „verfallen“. Wenn man etwas mit Leidenschaft und Überzeugung macht, dann bleibt der Erfolg nicht aus.“

Was zeichnet dein Familienunternehmen aus?

Wir haben uns über die Jahre hinweg in Schleswig-Holstein einen guten Ruf erarbeitet. Nicht zuletzt auch dank des Lübecker Weihnachtsmarktes, auf dem wir traditionell immer gut besucht sind. Wir haben darüber hinaus Kunden, die kommen seit 30 Jahren zu uns und sind teilweise nun schon weit über 60, 70 Jahre alt. Gerade kürzlich hatte ich Besuch von einem Ehepaar, beide über 80, die kamen hier Hand in Hand mit ihrem Hund auf den Markt – das sind schon genau die Momente, die meinen Beruf, die Gewürze Boomers ausmachen. Das Vertrauen, welches uns seit Jahrzehnten entgegengebracht wird, ist unsere Auszeichnung."

Frische Kräuter Boomers

Was macht die Produkte von Gewürze Boomers so besonders?

„Wir vertreiben nur höchste Qualität, kaufen Rohware in kleinen Mengen ein und mischen ständig ganz frisch. Die Rezepte für die Mischungen stammen aus einem kleinen handgeschriebenen Buch meines Vaters.“

Wie werden die einzelnen Zutaten für die Gewürze beschafft?

„Alles steht und fällt mit den Importeuren. Ich lege sehr großen Wert darauf, dass die korrekt arbeiten – so wie wir es tun. Vertrauen spielt hier eine große Rolle. Es gibt Importeure, mit denen arbeiten wir schon lange zusammen und da weiß ich, dass die Qualität am Ende stimmt. Und wenn der Importeur eben eine Schiffsladung an Gewürzen hereinbekommt, die mit Pestiziden belastet sind, dann erwarte und vertraue ich darauf, dass er die Ware nicht annimmt und das Schiff gleich wieder zurückschickt. In solch einem Fall ist es dann auch so, dass ich manchmal Kunden sagen muss, dass das ein oder andere Gewürz derzeit nicht lieferbar ist. Natürlich könnte ich es liefern, aber eben nicht in der Qualität für die Gewürze Boomers  steht. Und unsere Kunden haben dafür dann auch Verständnis. Natürlich ist die Kontaktpflege zu den Importeuren wichtig. Unter hanseatischen Kaufleuten gibt es ja quasi so einen Berufsethos und den halten wir alle ein.“

Wie sieht es mit „Bio“ aus?

„Da verhält es sich ganz ähnlich, auch hier ist Vertrauen ein wichtiger Punkt. Aber es muss auch verhältnismäßig sein. Wenn ich zum Beispiel biologisch angebauten Majoran haben möchte, den aber nur aus Übersee bekommen kann, dann greife ich doch lieber zum Majoran aus Thüringen, der nicht Bio ist. Dabei ist die Marktsituation eben auch immer anders.“

Stichwort Übersee – was denkt ein Gewürze-Profi wie du, wenn er über einen Gewürze-Basar in – sagen wir mal – Istanbul läuft?

„Diese Märkte wecken Neugier und machen Appetit aufs Würzen. Gewürze verlieren aber offen präsentiert das Aroma und sind anfällig für Insektenbefall. Daher würde ich raten, nur abgepackt beim Händler meines Vertrauens zu kaufen. Auch der Safran, der auf solchen Märkten angeboten wird, entpuppt sich als wertlose Färberdistel.“

Zurück zu deinen  Produkten. Die Gewürzmischungen, wie werden die zusammengestellt?

„Da haben wir – wie schon erwähnt – dieses rote Büchlein, indem die Mischungen ganz genau aufgeschrieben sind. Wichtig dabei ist, dass eben beispielsweise ganz besonders gutes Salz aus der Salt Range am Fuße des Himalaya in Pakistan genommen wird. Das Salz ist Rohware in bester Qualität, die wir in kleinen Mengen einkaufen, ohne Zusätze von Geschmacksverstärkern oder Füllstoffen. Beim Endprodukt schmeckt man das dann eben.“

Gibt es gewisse Trends bei Gewürzen? Oder werden zu bestimmten Jahreszeiten gewisse Mischungen besonders nachgefragt?

„Das lässt sich nicht immer so leicht beantworten. Vergangenen Herbst hatten wir viele Anfragen nach Koriander, Kreuzkümmel und Muskat zum Beispiel. Der Hintergrund war hier eine Sendung des NDR-Fernsehens. Dabei ging es um Gewürze gegen Gelenkschmerzen. Und da kamen dann viele unserer älteren Kunden genau deshalb zu uns. Anders herum gesagt ist es so, dass z. B. Ingwer eigentlich immer gut geht – das ist so ein Dauerbrenner, auch im Frühjahr. Kurz vor der Spargelzeit ist Estragon viel gefragt, genauso Vanille, dann natürlich Gartenkräuter allgemein, die Grillsaison startet ja auch wieder.“

Wie wirst du dem Qualitätsanspruch deiner Kunden gerecht?

„Durch unsere Firmenphilosophie, immer gute und ehrliche Produkte anzubieten. Darauf vertrauen unsere Kunden. Ich hatte gerade heute Morgen wieder so einen Fall, da kam ein Kunde schon früh morgens zu uns an den Stand – meine Frau war gerade noch dabei, den Stand aufzubauen. In Lübeck gibt es zwei große Märkte und dieser Mann war eben einmal quer durch ganz Lübeck geradelt, da wir unseren Stand heute eben nicht – wie er gedacht hatte – auf dem anderen Markt hatten. Das verdeutlicht, wie wichtig uns die Qualität ist, was uns dann so treue Kunden beschert.“

Ich würde gern noch ein Beispiel aus deinem Sortiment ‘rausnehmen. Was macht die Hanseaten Pfeffer Gewürzzubereitung so besonders?

„Diese Mischung hat eine Familientradition. Mein Vater hat dieses echte Lübecker Produkt vor 30 Jahren kreiert. Neben dem Namen ist hier der verwendete Rohrohrzucker das, was die Gewürzzubereitung geschmacklich abrundet.“

Welche Gewürztrends erwartest du für 2016?

„Das ist immer mehr die Nachfrage, die da die Trends bestimmen. Wir haben derzeit zum Beispiel viele Anfragen rund um das Barbecue-Gericht Pulled Pork.“

Was empfiehlst du den Verbrauchern in Bezug auf die Lagerung der Gewürze?

„Gewürze sollten immer trocken, dunkel und luftdicht gelagert werden, wenn möglich bei Temperaturen zwischen 10 und 15 Grad. Hervorragend dafür geeignet sind unsere Gewürzdosen aus zeitlosem Weißblech mit Streueinsatz und kleinem Sichtfenster. Dank abziehbarer Etiketten ist alles gut sortierbar und es sieht auch noch ansprechend aus.“

Welche Gewürze dürfen in keiner Küche fehlen?

Bolognese, die italienische Gewürzmischung ist natürlich die Königin der Pastasoßen und sollte in keiner Küche fehlen. Eine Provencemischung ist auch ein Muss ebenso wie Curry, finde ich.“

Andreas-Boomers

Was ist dein persönlicher Favorit unter den Gewürzen?

„Ich liebe Kreuzkümmel und Vanille – und koche damit leidenschaftlich gern.“

Wenn man dich so reden hört, dann kann man die Leidenschaft für Gewürze förmlich riechen. Eine letzte Frage zum Abschluss habe ich noch: Welchen Herausforderungen musst du dich aktuell stellen?

„Die größte und zugleich spannendste Herausforderung ist natürlich das Online-Geschäft mit unseren Produkten. Die neuen Märkte, die sich da öffnen, das ist schon sehr faszinierend und aufregend zugleich. Ich freue mich sehr, dass man auch online Vertrauen aufbauen kann und das Feedback ist ganz ähnlich, wie wir es auch im Tagesgeschäft auf den realen Märkten bekommen. Die Internetkunden sind begeistert und ich brenne förmlich darauf, nun auch diesen Markt davon zu überzeugen, dass gute und qualitativ hochwertige Gewürze das Leben eines jeden bereichern.“

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Majoran Thüringer Gartenware Majoran Thüringer Gartenware
Inhalt 15 g (21,33 € * / 100 g)
ab 3,20 € *
Koriander, gemahlen Koriander, gemahlen
Inhalt 65 g (4,92 € * / 100 g)
ab 3,20 € *
Kreuzkümmel "Cumin", gemahlen Kreuzkümmel "Cumin", gemahlen
Inhalt 65 g (6,00 € * / 100 g)
ab 3,90 € *
Muskatnuss "Grenadas Best", gemahlen Muskatnuss "Grenadas Best", gemahlen
Inhalt 50 g (7,80 € * / 100 g)
ab 3,90 € *
Ingwer, gemahlen Ingwer, gemahlen
Inhalt 60 g (5,33 € * / 100 g)
ab 3,20 € *
Estragonblätter, original französisch Estragonblätter, original französisch
Inhalt 15 g (21,33 € * / 100 g)
ab 3,20 € *
Bolognese, italienisches Gewürzsalz Bolognese, italienisches Gewürzsalz
Inhalt 75 g (5,20 € * / 100 g)
ab 3,90 € *
Kräuter der Provence Kräuter der Provence
Inhalt 40 g (8,00 € * / 100 g)
ab 3,20 € *